Mein Bild

Photographer, addicted to blackandwhite (mostly analogue) photography and alternative techniques, work in IT, Qualitymanagement, love my dog Giacomo and TESLA - what a car!

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Polaroid SX-70 aufgehübscht

Schon lange hatte ich im Sinn meiner Polaroid SX-70 ein Facelifting zukommen zu lassen. Meine Kamera habe ich praktisch ungebraucht ersteigert. Allerdings lag sie beim Vorbesitzer vermutlich lange Zeit unbenutzt in der Originalverpackung. Obwohl ich nur wenige Aufnahmen gemacht habe, dauerte es nur ein paar Monate, bis sich die Belederung buchstäblich auflöste.




Im Internet gibt es einige Anbieter, die Belederungen für Polarid Kameras verkaufen. Ich habe mir eine in Bordeaux-Rot bei Aki-Asahi.com bestellt. Der Service ist sehr gut -  die Lieferung aus Japan dauerte gerade einmal 3 Tage. Die selbstklebende Belederung wird sauber gestanzt geliefert. 

Als erstes muss die alte Belederung entfernt werden. Das funktioniert mit einem Spatel recht problemlos, besonders wenn der Leim schon etwas bröselig ist. 




Danach enfernt man die Leimreste mit Aceton. Hilfreich ist ein kleiner Pinsel, mit dem die Flächen mit Aceton vorbehandelt werden können. Dann kann der Leim mit einem nicht fusselnden Lappen enfernt werden. Der Säuberungsvorgang dauert circa eine halbe Stunde. Jetzt sieht die Kamera eigentlich wieder ganz frisch aus. 




Es folgt die Aufbringung der neuen Lederteile. An und für sich ist auch das kein Problem. Wer schon Fotos mit Folie aufgezogen hat, schafft es problemlos. Trotzdem empfiehlt es sich, das von der Form her einfachste Lederstück als erstes aufzukleben. Ein kleiner Tip: Wenn die Leimflächen mit etwas Wasser betupft werden, kann das Leder besser positioniert werden. Sobald das Wasser verdunstet ist, haften die Lederteile.



Keine Kommentare: