Mein Bild

Photographer, addicted to blackandwhite (mostly analogue) photography and alternative techniques, work in IT, Qualitymanagement, love my dog Giacomo and TESLA - what a car!

Sonntag, 5. Dezember 2010

Winterlandschaften mit wenig Kontrast

Winterlandschaften bei verhangenem Himmel richtig zu belichten ist eine Herausforderung. Würde man dem Belichtungsmesser Glauben schenken und normal belichten, käme nur eine graue Suppe dabei heraus. Mangelt es also an Kontrast und Mitteltönen, so sollte die Tonwertskala etwas gespreizt werden. In der Praxis bedeutet das, den Film kürzer zu belichten und länger zu entwickeln.


Rollei Retro 100 Tonal @ 200 ASA, entwickelt in Moersch eco filmdeveloper (efd) 2+1+50, bei 22°C, während 20 Minunten, Print auf Efke Varycon Fiber mit Moersch SE6 Blue Entwickler, Schlusstonung: Moersch MT1 Selentoner 1+100, 12 Min.



1 Kommentar:

Gerald Figal hat gesagt…

As as mentioned on Flickr, I think the treatment here is fabulous. I feel as if I could reach for the branch in the foreground and climb into the photo, almost like a trompe l'oeil painting.