Mein Bild

Photographer, addicted to blackandwhite (mostly analogue) photography and alternative techniques, work in IT, Qualitymanagement, love my dog Giacomo and TESLA - what a car!

Mittwoch, 25. August 2010

VFG Nachwuchsförderpreis - B.Y.O.P.

Im Rahmen der Ausstellung und Prämierung des 14.Nachwuchsförderpreises im Kunsthaus Baselland, fand dieses Jahr der Publikumswettbewerb B.Y.O.P. - Bring your own photography der Vereinigung fotografischer GestalterInnen (vfg) statt. Mein Polaroidfoto aus der Serie "Imperfect World" wurde mit dem 3.Platz ausgezeichnet. Das freut mich natürlich sehr und motiviert mich für weiteres Schaffen.



Link zum Artikel auf  vfg-Seite: B.Y.O.P

Sonntag, 15. August 2010

Imperfect world


Vor einiger Zeit habe ich begonnen an einer neuen Serie zu arbeiten. "Imperfect world" lautet ihr Titel. Imperfect world ist einerseits das Resultat einer Auseinandersetzung mit der Fotografie und mit der Art und Weise wie sie stattfindet. Andererseits ist sie auch ein kritischer Blick auf unsere Umwelt.

Mir fällt auf, dass es eine Tendenz zu technisch immer perfekteren Fotos gibt. Fotos die durchaus als schön und gelungen bezeichnet werden können. Oft vermisse ich den persönlichem Stil des Fotografierenden. Durchgestylt, weichgespült, worklflow-gleich und aktions-angepasst, sehen sich die Fotos immer ähnlicher und werden schlussendlich beliebig austauschbar.

Letztendlich gibt es für mich zwei Möglichkeiten der Bildgestaltung. Entweder beeinflusse ich alles bis ins letzte Detail. Ich plane, inszeniere und retuschiere - schaffe Realitäten. So entsteht ein perfektes Bild von einer womöglich perfekten Welt. Oder ich fotografiere was sich mir aus dem Augenblick heraus bietet. Ich arbeite mit den Eigenschaften des Mediums setzte es gezielt ein und erstelle ein momentanes Abbild einer oftmals nicht perfekten Wirklichkeit.

Die Fotos zeigen passend zum Thema eine ungeschönte Welt mit Ecken und Kanten. Es sind für mich aber auch zwiespältige Ansichten unserer Umgebung. Im aktuellen Beispiel ist es ein Retortenquartier. Perfekte Häuser, ein verlassener Spielplatz auf dem jeder Baum zentimetergenau ausgerichtet steht. Orte wo nichts dem Zufall überlassen werden soll.

Polaroid eignet sich hervorragend für diesen Zweck. Die glücklicherweise seit kurzem wieder erhältlichen Filme befinden sich derzeit noch in einem experimentellen Stadium. Sie sind daher alles andere als perfekt. Für mich eine einmalige Gelegenheit, einzigartige und nicht reproduzierbare Aufnahmen zu realisieren.